Was ist eine Drittanbietersperre?

Gerade kostenlose Apps finanzieren sich über Werbung. Für jüngere Kinder sind Apps mit Werbung nicht geeignet, da sie diese meist schwer vom Inhalt der App unterscheiden können.

Was viele Kinder nicht wissen: Schon durch ein versehentliches Antippen eines Werbebanners kann ein ungewolltes Abo zustande kommen, das über die Handyrechnung bezahlt wird.

Damit solche ungewollten Käufe nicht über die monatliche Smartphonerechnung abgewickelt werden können, sollten Eltern eine Drittanbietersperre einrichten lassen. Diese können Sie beispielsweise per E-Mail beauftragen. Einen Musterbrief dazu finden Sie bei der Verbraucherzentrale.de

Mehr zum Thema Smartphone finden Sie  in den Broschüren Hilfe, mein Kind will ein Smartphone! sowie WhatsApp, TikTok, Instagram und Co.

Mehr zum Thema digitale Spiele?

In unserem Workshop Game Over? - Umgang mit digitalen Spielen in der Jugendarbeit oder im Unterricht lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Sie das Thema in Ihre Medienarbeit einfließen lassen können.

< zurück      Gabriella Parditka | 9. März 2022