Actionbound im Kirchen-Tourismus einsetzen

Am 27. September ist der Welttourismustag, welcher das Bewusstsein für den sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Wert des Tourismus fördern soll.

Zu Themen, wie Städtetourismus, Sehenswürdigkeiten oder Kultur finden sich in der App Actionbound zahlreiche interaktive Touren. So wird beispielsweise ein Kirchenrundgang zu einem spannenden Erlebnis. 

Bei Actionbound geht es darum, dass kleine Gruppen oder Einzelspieler verschiedene Orte nacheinander aufsuchen, um dort nicht nur Informationen zu bekommen, sondern auch Aufgaben zu lösen. Dabei erhalten sie Hinweise, Rätsel, Herausforderungen und Medieninhalte auf dem eigenen Smartphone. Der*Die Verfasser*in der Route kann dabei den Blick auf Besonderheiten lenken. Die Routen („Bounds“) enthalten abwechslungsreiche Spielelemente, wie QR-Codes, GPS-Locations und Mini-Quizze. Bei der Nutzung des GPS zeigt das Tablet oder Smartphone den Weg durch das Anzeigen eines Richtungspfeils.  

Spielend lernen mit Firmlingen, Minis, Jugendgruppe oder Familie und Freundeskreis

Hier finden Sie einige Beispiele:

Selbst kreativ werden mit Actionbound

Wenn Sie für Ihre Gemeinde oder Kirche eine Entdeckungstour gestalten möchten, laden wir Sie zu unserem Workshop „Digitale Rallyes gestalten mit Actionbound“ ein. Im Kurs am 5. Mai 2023 spielen wir Actionbounds und erstellen diese selber. Sie lernen auch Möglichkeiten kennen, wie Sie Actionbound im Unterricht, Firmvorbereitung oder  Gemeindeleben einsetzen können. Zur Anmeldung

Actionbound for free

Wir bieten für Mitarbeiter*innen der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Möglichkeit, Actionbound kostenlos zu nutzen. Mit der DRS-Lizenz können Mitnutzer*innen kostenlos Bounds für den Religionsunterricht, Firmungsgruppen oder Jugendarbeit erstellen. Bei Interesse hier klicken.